Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Grundlage und gelten für alle Verträge, die mit Regina Otte abgeschlossen werden, sofern sie die Merkmale des für die AGB geltenden Gesetze erfüllen. Sie können durch im Einzelfall ausgehandelte Bedingungen ersetzt werden.

§ 1 - Vertragsschluss

1. Mit der Buchung bietet der Gast/Auftraggeber dem Beherbergungsbetrieb "Ferienunterkünfte Otte" (im Folgenden FUO) den Abschluss des Gastaufnahmevertrages an. Grundlage dieses Angebotes sind die Beschreibung der Unterkunft, die aufgeführten Leistungen der FUO sowie die aktuell gültige Preisliste mit den für die einzelnen Angebote jeweiligen Tarifen.

2. Angaben in Hotelführern und ähnlichen Verzeichnissen, die nicht von FUO herausgegeben werden, sind für FUO und dessen Leistungspflicht nicht verbindlich.

3. Die Buchung kann mündlich, schriftlich, telefonisch oder auf elektronischem Weg (eMail, Internet) erfolgen. Bei elektronischen Buchungen wird dem Gast/Auftraggeber der Eingang der Buchung unverzüglich auf elektronischem Weg bestätigt.

4. Der für Mitreisende buchende Gast oder andere Auftraggeber der Buchung (Firmen, Vereine, Gruppenverantwortliche) haben für alle Vertragsverpflichtungen von gebuchten Gästen, für welche die Buchung erfolgt, wie für ihre eigenen einzustehen.

5. Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Annahmeerklärung (Buchungsbestätigung) zustande, die keiner Form bedarf, mit der Folge, dass mündliche und telefonische Bestätigungen für den Gast/Auftraggaber und FUO rechtsverbindlich sind. Im Regelfall übermittelt FUO dem Gast/Auftraggeber zusätzlich eine schriftliche oder elektronische Buchungsbestätigung.

§ 2 - Reservierungen

Sofern eine unverbindliche Reservierung vereinbart wurde, hat der Gast/Auftraggeber FUO bis zum vereinbarten Zeitpunkt Mitteilung zu geben, dass die Reservierung als verbindliche Buchung betrachtet werden soll. Ist das nicht der Fall, entfällt die Reservierungspflicht ohne Benachrichtigungspflicht der FUO.

§ 3 - Preise und Leistungen, Preiserhöhungen

1. Die in der Preisliste angegebenen Preise sind Endpreise einschließlich aller Nebenkosten, sofern bezüglich der Nebenkosten nichts anderes angegeben ist (s. optionale Endreinigung). Sie gelten für die Gästezimmer grundsätzlich pro Person und gegebenenfalls Übernachtung/Frühstück. Bei den Ferienhäusern und den Ferienwohnungen pro Nacht und Einheit für die jeweils angegebene Personenanzahl, unter Berücksichtigung von Zuschlägen pro Nacht und Person für Mehrbelegungen über die jeweils angegebene Personenanzahl . Für Wahl- und Zusatzleistungen kommen gesonderte Entgelte hinzu.

2. Die von der FUO geschuldeten Leistungen ergeben sich ausschließlich aus dem Inhalt der Buchungsbestätigung in Verbindung mit der aktuellen Preisliste und der Objektbeschreibung. Ergänzende etwaige mit dem Gast/Auftraggeber ausdrücklich getroffene Vereinbarungen sind ebenfalls in der Buchungsbestätigung enthalten.

§ 4 - Zahlung

1. Die Fälligkeit einer eventuellen Anzahlung und Restzahlung richtet sich nach der mit dem Gast/Auftraggeber getroffenen Vereinbarung und ist in der Buchungsbestätigung vermerkt. Ist eine besondere Vereinbarung nicht getroffen worden, ist der gesamte Unterkunftspreis einschließlich der Entgelte für Nebenkosten und Zusatzleistungen zum Aufenthaltsbeginn fällig und an FUO in bar zu bezahlen.

2. Die FUO kann eine Anzahlung von 50 % auf den Gesamtpreis verlangen.

3. Zahlungen in Fremdwährungen, mit Verrechnungsscheck oder Kreditkartenzahlungen sind nicht möglich. Zahlungen am Aufenthaltsende sind nicht durch Überweisung möglich.

4. Es gilt die jeweils aktuelle Preisliste, die unter www.lebensfelder.de veröffentlicht ist

§ 5 - Rücktritt und Nichtanreise

1. Im Falle eines Rücktritts oder der Nichtanreise bleibt der Anspruch der FUO auf Bezahlung des vereinbarten Aufenthaltspreises einschließlich des Verpflegungsanteils und der Entgelte für eventuell vereinbarte Zusatzleistungen bestehen.

2. FUO hat sich im Rahmen seines gewöhnlichen Geschäftsbetriebes, ohne die Verpflichtung zu besonderen Anstrengungen und unter Berücksichtigung des besonderen Charakters der gebuchten Unterkunft (z.B. Nichtraucherzimmer, Familienzimmer) um eine anderweitige Vermietung der Unterkunft zu bemühen.

3. Die FUO hat sich eine Ersatzbelegung und, sofern dies nicht möglich ist, ersparte Aufwendungen anrechnen zu lassen.

4. Sollte bei Rücktritt oder Nichtanreise des Gastes/Auftraggebers keine Ersatzbelegung erfolgen hat der Gast / Auftraggeber folgende Beträge, jeweils bezogen auf den gesamten Preis der Unterkunftsleistungen (einschließlich aller Nebenkosten) an den BHBFUO zu zahlen:
Bei Ferienwohnungen, Ferienhäusern, Unterkünften ohne Verpflegung: 90 %
Bei Übernachtung/Frühstück: 85 %

5. Dem Gast/Auftraggeber bleibt es vorbehalten, der FUO nachzuweisen, dass seine ersparten Aufwendungen wesentlich höher sind als die vorstehend berücksichtigten Abzüge, bzw. dass eine anderweitige Verwendung der Unterkunftsleistungen stattgefunden hat. Im Falle eines solchen Nachweises sind der Gast/Auftraggeber nur verpflichtet den entsprechend geringeren Betrag zu bezahlen.

§ 6 - An- und Abreise

1. Im Regelfall ist der Bezug der Unterkunft am Anreisetag ab 15.00 Uhr möglich. Am Abreisetag ist die Unterkunft bis 10:00 Uhr durch den Gast zu räumen. Bei nicht fristgemäßer Räumung der Unterkunft kann FUO eine entsprechende Mehrvergütung verlangen. Die Geltendmachung eines möglichen weitergehenden Schadens ist vorbehalten.

2. Anreise des Gastes -  ohne besondere Vereinbarung bis spätestens 18:00 Uhr.

3. Individuelle Vereinbarungen, die von den Regelzeiten abweichen sind u.U. möglich.

4. Der Gast/Auftraggeber ist verpflichtet der FUO spätestens bis zum vereinbarten Anreisezeitpunkt eine etwaige Verspätung mitzuteilen. Erfolgt eine fristgemäße Mitteilung nicht, ist die FUO berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Unterkunft anderweitig zu belegen.

§ 7 - Pflichten des Gastes, Kündigung durch die FUO

1. Soweit eine anderweitige Vereinbarung nicht getroffen wurde, kann die Unterkunft nur von dem Gast in Anspruch genommen werden, für den sie gebucht wurde. Eine anderweitige Belegung, insbesondere eine Untervermietung, bei gewerblichen Auftraggebern auch die Weitergabe von Unterkunftskontingenten, sind nicht gestattet.

2. Der Gast ist verpflichtet die Unterkunft, ihre Einrichtung und Ausstattung sowie alle Einrichtungen und Anlagen der FUO selbst, nur bestimmungsgemäß, soweit vorhanden nach den Benutzungsordnungen insgesamt pfleglich zu behandeln. Im Falle von durch den Gast verursachte Schäden auf dem Gelände oder in der Unterkunft der FUO ist der Gast/Auftraggeber zum Schadensersatz verpflichtet.

3. Der Gast ist verpflichtet auftretende Mängel und Störungen unverzüglich der FUO anzuzeigen und Abhilfe zu verlangen. Unterbleibt die Mängelanzeige, können Ansprüche des Gastes ganz oder teilweise entfallen.

4. Der Gast kann den Vertrag nur bei erheblichen Mängeln oder Störungen kündigen. Er hat zuvor der FUO im Rahmen der Mängelanzeige eine angemessene Frist zur Abhilfe zu setzen, es sei denn, dass die Abhilfe unmöglich ist oder von der FUO verweigert wird.

5. Die Mitnahme und Unterbringung von Haustieren durch den Gast in die Unterkunft ist nur nach ausdrücklicher Vereinbarung, die in der Buchungsbestätigung vermerkt ist zulässig. Der Gast ist im Rahmen solcher Vereinbarungen zu wahrheitsgemäßen Angaben über Art und Größe des Tieres verpflichtet. Verstöße hiergegen berechtigt FUO zur außerordentlichen Kündigung des Gastaufnahmevertrages.

6. Der Gastaufnahmevertrag kann durch die FUO ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden, wenn der Gast ungeachtet einer Abmahnung der FUO, die mündlich ausgesprochen sein können den Betrieb der FUO, bzw. die Durchführung des Aufenthaltes nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maß vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt die FUO, so gelten für den Zahlungsanspruch der FUO die Bestimmungen in Ziffer 5 entsprechend.

§ 8 - Haftung

1. Die vertragliche Haftung der FUO für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Aufenthaltspreis beschränkt, soweit ein Schaden des Gastes von der FUO weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit die FUO für einen dem Gast entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Erfüllungsgehilfen verantwortlich ist.

2. Die FUO haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die während des Aufenthalts für den Gast erkennbar als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z. B. Sportveranstaltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen, Workshops, Seminare etc.). Entsprechendes gilt für Fremdleistungen, die bereits zusammen mit der Buchung der Unterkunft vermittelt werden, soweit diese in der Ausschreibung bzw. der Buchungsbestätigung ausdrücklich als Fremdleistungen gekennzeichnet sind.

3. Die FUO haftet nicht für den Ausfall von Leistungsangeboten, die nicht durch ihn zu verschulden sind (z. B. Strom-, Heizungs-, Warmwasserausfall durch höhere Gewalt wie Gewitter, Sturm, Hochwasser o. ä.).

§ 9 - Verjährung

Die Verjährungsfristen richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§ 10 - Rechtswahl und Gerichtsstand

1. Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Gast/Auftraggeber und der FUO findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Entsprechendes gilt für das sonstige Rechtsverhältnis.

2. Der Gast/Auftraggeber kann die FUO nur an dessen Sitz verklagen.

3. Gerichtsstand ist Dannenberg/Elbe

4. Für Klagen der FUO gegen den Gast/Auftraggeber ist der Wohnsitz des Kunden maßgebend. Für Klagen gegen Gäste/Auftraggeber, die Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die ihren Wohn-, Geschäftssitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben oder deren Wohn- Geschäftssitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz der FUO vereinbart.

5. Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht, wenn und in soweit auf den Vertrag anwendbare, nicht abdingbare Bestimmungen der Europäischen Union oder andere internationale Bestimmungen anwendbar sind.

Stand: Juni 2009

 

Additional information